Maximale Wassertemperatur für Guppy-Fische

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

In Aquarien gedeihen Guppy-Fische am besten in Umgebungen mit kontrollierter Wassertemperatur, in denen plötzliche Veränderungen kein Risiko darstellen und die Stabilität der Wasserparameter gewährleistet ist.

Wenn du zum ersten Mal Guppys hältst, untersuchst du wahrscheinlich ihren Wasserbedarf und den idealen Temperaturbereich für Guppys.
Guppys sind tropische Fische, die warmes Wasser mögen und in freier Wildbahn in warmen Gewässern leben, aber welche maximale Wassertemperatur ist für die Haltung von Guppys geeignet? Was solltest du sonst noch über die Temperaturbedingungen im Guppy-Aquarium wissen?

In diesem Artikel erläutere ich die Anforderungen die die Wassertemperatur für Guppy-Fische betreffen, unabhängig davon ob sie eine Heizung benötigen oder nicht und ich gebe dir noch einige Beispiele für Fische, die wärmeres Wasser mögen.

Maximale Wassertemperatur in Guppy-Aquarien

Guppy-Fische vertragen, Wasser bi zu 32 °C, aber nie für längere Zeit und nur, wenn das Wasser gut belüftet ist, denn je wärmer das Wasser, desto niedriger ist der Sauerstoffgehalt darin.
Sauerstoff ist auch für Fische extrem wichtig, insbesondere für Guppys, die sauerstoffreiches Wasser gut genießen.
Bei einigen Guppy-Krankheiten verkürzt jedoch eine Erhöhung der Temperatur auf 30-32 °C die Erholungsphase und hilft deinen Guppy-Fische, schneller zu heilen.

Normalerweise empfehlt man zu Heilung von Guppy-Krankheiten, die Wassertemperatur zu erhöhen, dieses Szenario ist für eine Woche und nicht länger empfohlen.
Ich würde auch nicht empfehlen über 32 °C zu gehen, da so warmes Wasser keinen Sauerstoff mehr aufnehmen kann und du riskierst damit, deinen Fischen wertvollen Sauerstoff bieten zu können.

Auch wenn du die Temperatur auf bis zu 32 °C erhöhst, stelle sicher, dass das Wasser gut zirkuliert und belüftet wird, indem du eine Luftpumpe in dein Aquarium einbaust, um mehr Sauerstoff in das Wasser zu bringen.

Die Luftpumpe sollte nicht laut sein und du sollst die Größe deines Aquariums berücksichtigen, damit das Wasser effizient zirkulieren kann.

Du solltest auch regelmäßige Wasserwechsel durchführen, um Giftstoffe zu verdünnen und das Wasser in deinem Guppy-Aquarium aufzufüllen.

Die Erkenntnis hier ist, dass jede Temperatur außerhalb des idealen Temperaturbereichs für Guppy-Fische Probleme verursachen und schließlich zu ihrem Tod führen können.

Guppy-Aquarien erfordern auch ein Filtersystem, das den Vorteil hat, das Wasser von Schmutz und verrottendem Pflanzenmaterial zu reinigen und die Entfernung von Giftstoffen zu unterstützen.

Brauchen Guppys eine Heizung?

Wir haben festgestellt, dass Guppys ein Filtersystem und am besten auch eine Luftpumpe brauchen, aber brauchen sie auch eine Heizung? Oder geht es ihnen ohne eine Heizung gut?

Es hängt davon ab. Wenn du Guppys in einer tropischen Region der Welt mit ganzjährig hohen Temperaturen aufziehst, kommst du ohne eine Heizung aus, egal ob du deine Guppy-Fische drinnen oder in Teichen im Freien hältst.

Dies natürlich, wenn die Temperatur im Winter nicht unter 20 °C sinkt. Wenn dies der Fall ist, benötigst du eine Heizung, selbst wenn du deine Guppy-Fische im Haus hältst.

Wenn du Guppys in Freilandteichen hältst und in einem gemäßigten Klima lebst, kannst du dies immer noch tun, jedoch nur im späten Frühjahr und im Sommer.

Selbst wenn dein Haus gut beheizt ist, ist die Lufttemperatur in deinem Haus möglicherweise nicht immer stabil und Guppys brauchen stabile Temperaturen.

Schwankende Temperaturen in Guppy-Aquarien können zu einem großen Problem werden und Krankheiten bis hin zum Tod verursachen.

Du denkst dir vielleicht dass es ausreicht, deinen Raum einfach auf eine angenehme Temperatur zu heizen. Leider erwärmt sich die Luft schneller als das Wasser im Aquarium. Das Wasser im Aquarium wird nicht so warm, wie die Lufttemperatur in deinem Zuhause.

In diesem Zusammenhang benötigst du eine Heizung für dein Aquarium, um das Wasser nicht nur auf den für Guppys erforderlichen Temperaturbereich zu erwärmen, sondern auch um die Temperatur stabil zu halten.

Wenn es um Aquarienheizer geht, gibt es viele Möglichkeiten, aber neben der Qualität und Preis solltest du auch auf die Auswahl der richtigen Heizkörpergröße achten, um sicherzustellen, dass das Wasser effizient erwärmt wird.

Also, hier ist eine gute Regel, um 5 Watt pro 4 Liter Wasservolumen zu gehen. Wenn du diese Regel befolgst, kannst du sicherstellen, dass das Wasser in deinem Aquarium die erforderliche Temperatur hat.
Eine Unterdimensionierung der Heizung führt zu Ineffizienzen, da die Heizung das Wasser nicht auf die erforderliche Temperatur erwärmen kann.

Lasse uns bei all dem Gerede über die ideale Temperatur oder den optimalen Temperaturbereich für Guppys sehen, welcher Bereich für Guppys am besten geeignet ist?

Ideale Wassertemperatur für Guppy-Fische

Guppy-Fische sollten in Wasser gehalten werden, das im Temperaturbereich von 22-28 °C liegt. Ein plötzliches oder längeres Unter– oder Überschreiten dieses Bereichs öffnet den Weg zu gesundheitlichen Problemen. Wenn es also Temperaturschwankungen gibt oder Guppy-Fische bei Temperaturen außerhalb ihrer Komfortzone gehalten werden, werden sie so krank, dass sie sogar sterben können.

Wenn du nicht in eine Aquarienheizung für deine Guppy-Fische investieren möchtest, solltest du Fische in Betracht ziehen, die kältere Wassertemperaturen genießen, wie Goldfische, Zebrabärblinge, Perlenbärblinge, Grünbarben usw.
Diese Fische können ohne Heizung gehalten werden oder diese Fische können sich leicht an Aquarien ohne Heizung gewöhnen.

Wenn du bereit bist, in eine Aquarienheizung zu investieren, sind Guppys nicht die einzigen, die wärmeres Wasser genießen.

Es gibt viele andere Fische, die wärmeres Wasser bevorzugen.

Fische, die wärmeres Wasser tolerieren:

Zu den häufigsten Fischen, die wärmeres Wasser ertragen oder sich an wärmere Wassertemperaturen anpassen können gehören:

– Schwertträger

Schwertträger sind interessante Fische, die nicht sehr anspruchsvoll sind. Sie genießen Wasser mit einer Temperatur zwischen 22 und 26 °С und sollten in geräumigen Aquarien mit viel Schwimmraum gehalten werden, da sie ziemlich groß werden (durchschnittlich 10 cm).

Das Verhältnis Weibchen zu Männchen der Schwertträgerfische sollte im Aquarium 1:3 betragen, also ein Männchen zu 2-3 Weibchen, da sonst die Weibchen gestresst werden.
Schwertträger sind im Allgemeinen friedliche Fische, obwohl sie gegenüber anderen Männchen ihrer eigenen Art aggressiv sein können. Achte also auf die Anzeichen von Aggression.

Wenn du ein kleineres Aquarium hast, halte definitiv nicht mehr als ein Männchen mit Weibchen, da beide beide die Weibchen stressen und miteinander um Schwertträger-Weibchen konkurrieren.  

– Platys

Platys sind in mehreren Farben und Mustern erhältlich und sind unprätentiöse und sehr liebenswerte Fische, die sich in Wasser zwischen 22 und 26 °С am besten fühlen.
Platys sind äußerst friedlich und können großartige Aquarienkameraden für eine Vielzahl von friedlichen Süßwasserfischen sein.

Platys genießen in ihrem Aquarium eine dichte Vegetation und leben von einer abwechslungsreichen Allesfresser-Diät. Wähle ein hochwertiges Flockenfutter und füge Gemüse oder Lebendfutter oder gefriergetrocknete Lebensmittel zu ihrer Ernährung hinzu. 

Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger, egal ob in einem Nur-Arten-Aquarium oder einem Gemeinschaftsaquarium.

– Mollies

Molly-Fische sind im Aquarienhandel äußerst beliebt und die meisten Aquarianer haben irgendwann in ihrem Leben Molly-Fische gehalten.
Sie sind friedlich, pflegeleicht und in vielen Variationen erhältlich, nicht nur in Farbvarianten, sondern auch in Mustern, Formen und Größen.

Mollies sind aktive Fische, die es genießen, in einem Schwarm gehalten zu werden, der überwiegend aus Weibchen bestehen sollte, da die Männchen sonst die Weibchen jagen und stressen.

Molly-Fische sind tropische Fische und genießen das Wasser im Bereich von 22-26 °С. Genau wie Guppys benötigen sie eine stabile Temperatur und du benötigst hier auch eine Heizung in deinem Aquarium.

– Skalare

Skalare sind einzigartige, schlanke und große Fische mit langen, fließenden Flossen. Diese Fische werden ziemlich groß und brauchen aufgrund ihrer besonderen Körperform große, hohe Aquarien.
Skalare benötigen eine Heizung im Aquarium und die Temperatur sollte zwischen 24-28 °C gehalten werden. Sie sollten mit Fischen gehalten werden, die nicht klein genug sind, um in ihr Maul zu passen und keine Flossenschnapper sind.

Skalare bringen keine lebenden Fische zur Welt, sondern legen Eier und brüten die Eier selbst aus. Im Gegensatz zu lebendgebärenden werden Skalare tatsächlich als Fische mit guten elterlichen Fähigkeiten anerkannt.

Obwohl sie nicht für die Haltung mit aggressiven Fischen geeignet sind, können auch Skalare selbst aggressiv werden, insbesondere in der Zucht.

Dies sind nur einige der Fische, die wärmeres Wasser mögen, die du berücksichtigen solltest, wenn du ein Aquarium mit einer Heizung hast, mit der du die stabilen Temperaturen halten kannst.

Denke daran, dass alle Fische, die bei Temperaturen außerhalb ihres bevorzugten Bereichs gehalten werden, Probleme haben und sich nur wenige Fischen an unterschiedliche Bedingungen anpassen können.

Abschluss

Obwohl Guppys in wärmeren Wassern gedeihen, haben sie eine bevorzugte Toleranzgrenze, die respektiert werden sollte.

Die maximale Temperatur, die sie vertragen können, beträgt bis zu 32 °C, wenn sie für kurze Zeit und insbesondere zu therapeutischen Zwecken angewendet werden. 

Ein hochwertiger Aquarienheizer hilft dir dabei, die Wassertemperatur stabil und zwischen 22 und 28 °C zu halten, was das ideale Intervall für Guppy-Fische ist.

Ich hoffe, mein Artikel hat deine Fragen zu den Temperatur-Anforderungen von Guppy-Fischen beantwortet und dir ein paar Ideen für andere Fische gegeben, die auch wärmeres Wasser mögen.

Wenn du Fische für ein Gemeinschaftsaquarium auswählst, achte immer darauf, ob ihr Wasserbedarf (einschließlich Temperatur!) übereinstimmt. 

Updated: Januar 8, 2022

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.