Können Guppy-Fische ohne Sauerstoff leben?

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Oft stellen mir Anfänger folgende Frage: Können Guppys ohne Sauerstoff leben? Ich weiß, dass sich diese Frage hauptsächlich auf die Blasen bezieht, die von einem Sprudel erzeugt werden.

Während es viele Anfänger gibt, die gerade erst mit der Guppy-Haltung anfangen und nicht wissen, wie der Luftstein oder der Sauerstoffaustausch funktionieren, habe ich mich entschlossen, einen Artikel zu diesem Thema zu erstellen.

Hier also ohne weiteres meine Antwort auf die obige Frage:

NEIN, Guppy-Fische können ohne Sauerstoff nicht leben. Guppys atmen, indem sie Wasser durch ihre Kiemen pumpen, wodurch aus dem Wasser der Sauerstoff entzogen wird. Im nächsten Teil gebe ich dir einige Infos, wie der Sauerstoffaustausch funktioniert und wie du den Sauerstoffgehalt in deinem Aquarienwasser erhöhen kannst.

Wie funktioniert der Sauerstoffaustausch im Wasser?

Wassermoleküle entstehen aus zwei Wasserstoff- und einem Sauerstoffmolekül. (H2O)

 Das heißt, Wasser enthält in irgendeiner Form Sauerstoff, aber Guppys und andere Fische können diesen Sauerstoff nicht zum Überleben nutzen. Sie brauchen Sauerstoffmoleküle (O2) zum Leben.

Du kannst dem Aquarienwasser reinen Sauerstoff zuführen, indem du die Oberfläche aufrührst oder frisches Wasser hinzufügst, das gelöste Sauerstoffmoleküle enthält.

Je stärker die Oberflächenbewegung ist, desto mehr Sauerstoff wird aus der Atmosphäre in das Wasser gelöst.

Brauchen Guppys eine Luftstein oder eine Wasserpumpe?

Wie bereits erwähnt, brauchen Guppys Sauerstoff zum Leben. Der Wassersauerstoffaustausch erfolgt durch die Oberflächenbewegung.

Um die Wasseroberfläche zu bewegen, benötigst du eine Luftpumpe mit einem Luftstein oder eine Wasserpumpe.

Luftsteine können im Aquarium viel Aufregung erzeugen. Eine Wasserpumpe kann jedoch beim Rühren des Wassers effektiver sein.                                             

Wenn du für einen guten Sauerstoffaustausch und einen hohen Sauerstoffgehalt in deinem Aquarium sorgen möchtest, empfehle ich die Verwendung eines Luftsteins oder einer Wasserpumpe (Innenfilter).

Ich empfehle, diese Luftpumpe von Amazon, zusammen mit diesem Luftstein zu verwenden. Ich benutze diese Pumpe selbst und leibe sie, weil sie im Gegensatz zu anderen Luftpumpen nicht laut ist.

Brauchen Guppys einen Filter?

Sauerstoff ist für Guppys sehr wichtig. Aber auch das Filtern des Wassers ist wichtig.

Wenn du deine Guppys fütterst, produzieren sie Abfall. Die verrottenden Futter- und Fischabfälle werden zu Ammoniak. (welche für Fische hochgiftig ist)

Die nitrifizierenden Bakterien verwandeln Ammoniak in Nitrite und Nitrite in Nitrate. 

Nitrate sind in geringer Menge für deine Fische ungiftig.

Die nützlichen Bakterien leben überall in deinem Aquarium. Um ihre Anzahl zu erhöhen, musst du jedoch ein Filtermedium verwenden, das den Bakterien eine große Oberfläche bietet.

Der Schwammfilter ist eine gute Option für den Anfang. Anstelle eines Luftsteins kannst du auch einen Schwammfilter verwenden. Auf diese Weise filterst du das Wasser und sorgst auch für die Oberflächenbewegung. Ich verwende und empfehle diese Schwammfilter von Amazon.

Wenn der Luftstein nicht das ist, was du willst kannst du einen internen Filter verwenden. Interne Filter umfassen einen Schwamm und normalerweise einige anderen Filtermedien. Du kannst den Ausfluss des Innenfilters auf die Wasseroberfläche richten, um mehr Oberflächenbewegung zu erzeugen.

Dieser Innenfilter von Amazon ist sehr effektiv beim Filtern von Aquarien von 10-40 Liter. Es verfügt über 3 Filterstufen: mechanisch, chemisch und biologisch. Es ist effektiver als ein Schwammfilter. Es hat eine einstellbare Rücklaufmenge und eine einstellbare Durchflussrichtung. Es kann sowohl vertikal als auch horizontal im Aquarium platziert werden. Wenn du also für einen guten Sauerstoffaustausch und eine gute Wasserfiltration sorgen möchtest, verwende diesen Innenfilter.

Das Verwenden von lebenden Wasserpflanzen zur Produktion von Sauerstoff in deinem Aquarium

Ich weiß, dass Luftsteine und Wasserpumpen wirklich laut sind.

Wenn du in deinem Guppy-Aquarium weder einen Luftstein noch eine Wasserpumpe verwenden möchtest, kannst du beides weglassen.

Mit lebenden Pflanzen kannst du ein sich selbst erhaltenes Ökosystem erschaffen, das keinen Luftstein oder eine Wasserpumpe benötigt.

Guppys verbrauchen den Sauerstoff aus dem Wasser und setzen CO2 frei. Außerdem produzieren sie Abfall, der in Nitrate umgewandelt wird.

Lebende Pflanzen benötigen für die Photosynthese Licht, CO2(Kohlenoxid) und einige Nährstoffe (Nitrate). Während dieses Prozesses geben die Pflanzen Sauerstoff ins Wasser ab.

Dies ist ein Zyklus, der sowohl deinen Pflanzen als auch deinen Guppys zugutekommt.

Wenn das Verhältnis zwischen den Guppys und den lebenden Pflanzen gut ist, haben deine Guppys genügend Sauerstoff.

Ich empfehle folgende schnell wachsende Pflanzen für Guppys:

Alle diese Pflanzen sind sehr robust und anfängerfreundlich. Sie können ohne Düngung und sogar bei schlechten Lichtverhältnissen überleben.

Abschluss

Ich hoffe sehr, dass dieser Artikel dir geholfen hat, die Antwort auf deine Frage zu finden.

Wie du siehst, gibt es mehrere Möglichkeiten, deine Guppys mit Sauerstoff zu versorgen. Ich bin gespannt, welche Methode du bevorzugst. Bitte lasse es mich unten in den Kommentaren wissen.

Updated: November 14, 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.