Guppys und Salmler – können sie zusammenleben?

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Wenn Du Dich fragest, ob Guppys und Salmler zusammenleben können, dann bist Du bei uns genau richtig. Hier analysieren wir alles, was Du über das Zusammenleben von Salmlern und Guppys wissen musst und ob sie für das Zusammenleben geeignet sind.

Ein hervorragendes Gesellschaftsaquarium zu schaffen, in dem die Fische gut miteinander auskommen, ist das ultimative Ziel eines jeden Süßwasseraquarienhalters.

Obwohl Du es nicht mit Sicherheit sagen kannst, sind einige Fischarten besser für das Leben in einem Gesellschaftsaquarium geeignet als andere. Zu den besten Fischen für ein Gemeinschaftsaquarium mit kleinen Süßwasserfischen gehören sowohl Guppys als auch Salmler.

Während Du zwischen den vielen Variationen beider Fischarten wählen kannst, ist eines sicher: Beide Fischarten sind sehr friedlich und freundlich und leben gerne in einem Gesellschaftsaquarium.

Sie ziehen es sogar vor, in einem Container voller Leben zu leben, anstatt alleine zu leben. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie man Guppys und Salmler zusammenhält, dann lese weiter und finde es heraus.

Lebensraum- und Aquarienbedingungen

Um die beiden Arten besser zu verstehen, werfen wir zunächst einen Blick auf den Lebensraum beider Arten und welche Aquarienbedingungen sie bevorzugen.

Beginnen wir mit Guppys. Sie sind eine Süßwasserart, die hauptsächlich in den Gewässern Südamerikas beheimatet ist, aber auch auf der ganzen Welt zu finden ist. Sie kommen auch in Teilen Afrikas und Europas sowie in Südostasien und Florida vor.

Ein kleines Kontingent lebt auch in Australien. Am häufigsten findet man sie in kleinen Bächen und Tümpeln, aber auch in schnell fließenden Gewässern. Was die Aquarienbedingungen betrifft, mögen Guppys es, wenn Du ihre natürlichen Lebensraumbedingungen nachbildest – 23-27 Grad Celsius, 5,5 bis 8,5 pH (neutral ist ideal), viel Vegetation und ein relativ beleuchtetes Aquarium.

Salmler hingegen kommen sowohl in Amerika als auch in Afrika vor, scheinen aber besonders an Gewässern in Südamerika interessiert zu sein – Brasilien und Peru scheinen die beiden Länder zu sein, in denen Salmler am weitesten verbreitet sind.

Was das Wasser betrifft, in dem sie leben, kommen sie sowohl in Schwarzwasserbächen als auch in Klarwasserbächen vor. Natürlich gibt es Hunderte von Tetra-Arten, aber die meisten von ihnen mögen Temperaturen von 23bis 26 Grad Celsius und einen neutralen pH-Wert.

Wenn wir vergleichen, sind sich diese beiden Fische sehr ähnlich und leben beide gerne unter den gleichen Bedingungen, weshalb eine gemeinsame Haltung dieser beiden Arten sehr sinnvoll wäre.

Die Ernährung von Salmler und Guppys

Guppys haben sich an den Mangel an Nahrung angepasst und sind bereit, in freier Wildbahn so ziemlich alles zu fressen. Ihre Hauptnahrungsquelle sind in freier Wildbahn Mückenlarven, gelegentlich fressen sie aber auch Algen.

Achte beim Futterkauf auf hochwertige Pellets oder Flocken, die alle wichtigen Nährstoffe enthalten. Vermeide billige Flocken mit Füllfutter und konzentriere Dich stattdessen auf Qualität.

Du solltest diese Flocken mit Lebendfutter wie Garnelen oder Blutwürmern und von Zeit zu Zeit mit etwas Gemüse wie Erbsen und Salat ergänzen.

Bei Salmlern scheinen die Ernährungsbedürfnisse denen von Guppys sehr ähnlich zu sein. Sie sind nicht besonders wählerisch und ernähren sich gerne von Flocken oder Pellets.

Kaufe wieder hochwertige Futter und ergänze diese von Zeit zu Zeit. Gefrorene und lebende Lebensmittel sollten manchmal zu ihrer Ernährung hinzugefügt werden, was sicherstellt, dass sie glücklicher und gesünder sind.

Aquarienkameraden für Salmler und Guppys

Da Salmler und Guppys friedliche und freundliche Fische sind, können sie problemlos im selben Aquarium gehalten werden. Wenn Du beabsichtigst, sie zusammen zu halten, kannst Du immer noch eine andere Fischart in Betracht ziehen, mit der Du sie halten kannst.

Bei Guppys kannst Du nichts falsch machen, wenn Du dem Aquarium mehr Guppys hinzufügst. Stelle einfach sicher, dass sie genug Platz für sich selbst haben und stelle sicher, dass sie mindestens 8 Liter Platz pro einzelnen Fisch haben.

Neben mehr Guppys kannst Du auch andere friedliche Fischarten wie Mollys, Platys, Corydoras, Gouramis und natürlich Salmler in Betracht ziehen.

Bei Salmlern ist es ganz ähnlich. Du kannst jederzeit andere Salmlerarten hinzufügen, da es so viele Variationen zur Auswahl gibt, und sie werden auch mit Guppys glücklich sein.

Abgesehen davon kannst Du Bärblinge, Danios, Mollys, Platys und andere friedliche Fische frei hinzufügen.

Dies gilt für beide Fischarten – halte aggressive und kräftigere Fischarten von ihnen fern, da sie Schaden nehmen können.

Fressen Salmler die Guppy-Brut?

Wenn Du kleine Guppys züchten willst, dann kann der Brutverzehr zum Problem werden. Natürlich kann es auch bei ihrer Art vorkommen, da erwachsene Guppys häufig ihre Jungen verzehren. Salmler können auch dieses Problem darstellen, aber es kann glücklicherweise auf viele verschiedene Arten gelöst werden.

Du kannst zum Beispiel ein separates Aufzuchtbecken bekommen, in dem Du die Guppy-Brut hältst und dort züchten kannst. Eine andere Lösung besteht darin, eine Zuchtbox oder einen separaten Behälter im Aquarium selbst zu bekommen. Dadurch kann die Guppy-Brut in Frieden leben und wachsen

Wie viele Salmler und Guppys sollte man halten?

Das ist eine berechtigte Frage, und der Platz im Aquarium kann zu einem Problem werden, besonders wenn Du nicht genug davon beiden gibst.

Die allgemeine Regel lautet, dass beide Arten mindestens 8 Liter Platz für einen einzelnen Fisch benötigen. Wenn Du also einen 40 Liter Aquarium hast, solltest Du nicht mehr als 5 von beiden Arten halten.

Kannst Du Guppys und Salmler in einem 40 Liter Aquarium halten?

Du kannst sie zusammen halten, aber sie sollten genügend Platz haben. Im Allgemeinen kannst Du sie in einem 40 Liter Aquarium zusammen halten, aber es sollten insgesamt nicht mehr als fünf Fische sein.

Du solltest Dich davor hüten, zu viele Fische im selben Aquarium zu halten und ihn zu überfüllen.

Fazit

Guppys und Salmler sind friedliche Fischarten, die problemlos im selben Aquarium gehalten werden können. Hoffentlich hast Du alles gelernt, was es über die gemeinsame Haltung von Salmlern und Guppys zu wissen gibt.

Updated: April 7, 2022

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.