Warum bleiben Guppys in der Ecke deines Aquariums stehen?

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Möchtest du wissen, warum deine Guppys in der Ecke deines Aquariums stehen? Es gibt mehrere Gründe, warum sich Guppys in einer Ecke des Aquariums verstecken würden. In diesem Artikel werde ich die häufigsten Probleme hervorheben, warum Guppys in einer Ecke bleiben.

Gestresster Guppy

Der häufigste Grund, warum ein Guppy-Fisch in der Ecke des Aquariums bleibt, ist Stress. Ich habe einen ausführlichen Artikel darüber geschrieben, warum Guppys gestresst sein können. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die Guppys stressen und wieso sie sich in einer Ecke verstecken:

  • Transport und neuer Lebensraum
  • Unzureichende Wassertemperatur
  • Kleines oder überfülltes Aquarium
  • Mangel an Pflanzen und Verstecksmöglichkeiten
  • Aggressive Aquarienkameraden
  • Schlechter Wasserzustand
  • Krankheiten oder Erkrankungen

Neuer Guppy versteckt sich in der Ecke

Wenn du einen neuen Guppy in deiner Zoohandlung oder online kaufst, kann er während des Transports viel Stress durchmachen.

Es ist eine gute Idee, jeden neuen Guppy-Fisch für mindestens eine Woche unter Quarantäne zu stellen, bevor du sie ihn dein Hauptaquarium gibst. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass dein neuer Guppy krankheitsfrei ist und sich perfekt an deine Wasserwerte gewöhnt hat.

Wenn du keine Möglichkeit hast, deinen neuen Fisch unter Quarantäne zu stellen, stelle sicher, dass du den Fisch akklimatisierst.

Die Eingewöhnung eines neuen Guppys ist sehr einfach.

Normalerweise bringst du deine neuen Guppys in einer Plastiktüte nach Hause. Die Wassertemperatur im Beutel weicht von der Temperatur des Aquariums ab. Lege den Beutel so wie er ist in dein Aquarium und lasse ihn 30 Minuten ruhen.

Auf diese Weise passt sich das Wasser aus der Plastiktüte langsam der Temperatur deines Aquariums an. Nach einer halben Stunde kannst du deinen neuen Guppy-Fisch in das Becken lassen.

Sie können sich noch eine Weile in der Ecke, hinter dem Filter oder zwischen Pflanzen verstecken. Auch neu hinzugekommene Guppys können durch den Transport entfärbt werden. Normalerweise wird dein neuer Guppy-Fisch nach ein paar Stunden seine Farben wiederbekommen und herumschwimmen.

female-guppy-hiding-behind-filter

Guppys bleiben wegen unzureichender Wassertemperatur in der Ecke

Guppys sind tropische Fische. Sie leben in Wasser mit Temperaturen zwischen 18-30 °C. Wenn du deine Guppys gesund halten möchtest, empfehle ich eine stabile Wassertemperatur von 24-26 °C zu halten.

Wie bereits erwähnt, kann die niedrige Wassertemperatur bei Guppys Stress verursachen. Auf der anderen Seite lässt warmes Wasser über 30 °C den Sauerstoffgehalt im Wasser sinken. In dieser Situation werden deine Guppys an der Oberfläche nach Luft schnappen.

In beiden Situationen können Guppys langsamer werden und in einer Ecke deines Aquariums bleiben oder sich verstecken.

Um eine stabile Wassertemperatur für deine Guppys zu gewährleisten, empfehle ich dir, dir einen Aquarienheizer zu besorgen. (Du kannst einen guten auf Amazon bekommen) Wenn du Hilfe bei der Auswahl der Heizgeräts für deine Aquariengröße benötigst, lese bitte hier meine Anleitung zur Aquarienheizung.

Kranker Guppy bleibt am Boden oder in der Ecke des Aquariums

Guppys können von vielen Krankheiten und Parasiten befallen werden. Ich habe alle Guppy-Krankheiten in einem meiner Artikel zusammengefasst; Bitte überprüfe es für weiter Details.

Nicht alle Krankheiten lassen deinen Guppy-Fisch in einer Ecke drängen. Zum Beispiel, von Ick (weiße Flecken auf dem Körper) oder Samt (Goldstaub auf dem Körper) werden deine Guppys

sich nicht verstecken.

Wassersucht, Flossenfäule oder irgendeine Art von bakterieller oder viraler Infektion können deine Guppys jedoch so beeinträchtigen, dass sie sich hinter der Dekoration verstecken. In den meisten Fällen werden diese Guppys erst bemerkt, wenn es zu spät ist.

Führe daher häufig eine Sichtprüfung deines Guppy-Aquariums durch. Wenn du einen deiner Fische in einer Ecke liegen siehst, fische ihn aus und untersuche ihn auf Krankheiten.

Es ist immer besser Krankheiten vorzubeugen, anstatt sie zu behandeln. Wenn du jedoch bemerkst, dass dein Guppy krank ist, behandle ihn so schnell wie möglich. Die meisten Guppy-Krankheiten können mit Seachem ParaGuard von Amazon behandelt werden. Ich habe immer eine Flasche von diesem Medikamt zu Hause.

Ammoniak kann dazu führen, dass ich Guppy in einer Ecke deines Aquariums ablagern

Ammoniakverbrennungen sind ein sehr häufiges Problem in neuen Aquarien. Da das Aquarium noch nicht zyklisiert ist, kann Ammoniak nicht durch nützliche Bakterien abgebaut werden.

Ammoniak kann selbst in kleineren Mengen deinen Fischen schaden und sie schließlich töten.

Das Hinzufügen von Guppys in ein einwöchiges Aquarium ist normalerweise eine schlechte Idee. Das Ammoniak reichert sich durch die Fütterung so schnell an, dass es in nur einer Stunde kritische Werte erreichen kann.

Oft sieht man nach dem Füttern einen oder mehrere Guppys, die Schwimmprobleme haben oder sich in der Ecke verstecken.

Der sofortige Tod ist aufgrund des hohen Ammoniakgehalts auch in einem neuen Aquarium sehr häufig.

Um sicherzustellen, dass dein Wasser frei von Ammoniak ist, solltest du dein Aquarium durchlaufen lassen. Der Zyklus sollte mindestens eine Woche dauern, ich persönlich empfehle 3 Wochen.

Das Hinzufügen von nitrifizierenden Bakterien wie API Quick Start von Amazon kann diesen Prozess beschleunigen.

Wenn du dein Aquarium gerade erst eingerichtet hast, solltest du auch ein Wassertest-Kit besorgen (ich empfehle API-Test-Kit – dieser ist sehr genau – du kannst es auf Amazon.com kaufen), um den Gehalt an Ammoniak, Nitrit und Nitrat messen zu können.

Guppys verstecken sich von aggressive Aquarienkameraden

Guppys sind friedliche Fische. Sie vertragen sich mit einer Vielzahl anderer Arten, die nicht aggressiv sind. Hier ist eine Liste der besten Guppy-Aquarienkameraden, wenn du mehr darüber erfahren möchtest, welche Fische mit Guppys kompatibel sind.

Wenn du deine Guppys mit aggressiven Fischen wie Buntbarschen, Kaiserfischen, Tigerbarren oder anderen größeren Fischen zusammenbringst, die sie fressen können, werden sich deine Guppys höchstwahrscheinlich unsicher fühlen.

Sie können gestresst sein und sich die meiste Zeit verstecken oder einfach in einer Ecke deines Aquariums bleiben.

Der Mangel an Versteckmöglichkeiten oder lebenden Pflanzen ist das Schlimmste. Deine Guppys werden sich nicht verstecken können und die aggressiven Aquarienkameraden werden sie verfolgen, bis sie sterben.

Warum alle Guppys plötzlich in einer Ecke bleiben?

Ich sehe, dass diese Frage in Facebook-Gruppen und Foren häufig auftaucht. Anfänger beschweren sich darüber, dass ihre schönen Guppys in einer Ecke des Aquariums befinden.

Wenn ich frage, wann sie das letzte Mal einen Wasserwechsel gemacht haben, sagen sie, dass das Wasser in ihrem Aquarium nie gewechselt wurde.

Nun, solltest du bedenken, dass, obwohl dein Filter und deine Pflanzen viel Abfall aus der Wassersäule entfernen kann, ein Wasserwechsel trotzdem in jedem Aquarium unerlässlich ist.

Die einzige Möglichkeit, Nitrate und andere Verbindungen aus dem Wasser zu entfernen, ist der Wasserwechsel.

Ich empfehle, jede Woche 30-50 % des Wassers in deinem Aquarium zu wechseln. Vergesse nicht, einen Wasseraufbereiter wie Seachem Prime (auf Amazon kaufen) zu verwenden, um Chlor und andere Schwermetalle aus dem Leitungswasser zu entfernen.

Guppy-Weibchen in der Ecke des Aquariums

Manchmal wirst du feststellen, dass sich einige deiner weiblichen Guppys in eine Ecke des Aquariums zurückziehen oder sich zwischen Pflanzen verstecken.

Wenn du dieses Symptom nur bei einem weiblichen Guppy-Fisch siehst, musst du dir keine Sorgen machen. Das weibliche Guppy hat Wehen und ist bereit, viele Guppys zur Welt zu bringen.

Wenn du die Jungfische retten möchtest, ist dies die perfekte Gelegenheit, das Weibchen aus dem Hauptaquarium zu entfernen. Du kannst entweder eine Aufzuchtbox verwenden, um die kleinen Jungfische zu retten oder du kannst ein separates Becken verwenden, um die Guppy-Babys aufzuziehen.

Sobald das weibliche Guppy die Brut fallen ließ, kannst du sie zurück in den Hauptaquarium legen.

Abschluss

Ich hoffe wirklich, dass mein Artikel dir geholfen hat, herauszufinden, warum deine Guppys in der Ecke deines Aquariums bleiben.

Wenn du noch Fragen hast, schreib bitte einen Kommentar. Außerdem würde ich auch gerne von dir hören, wenn du Erfahrung mit der Haltung von Guppys hast.

Updated: November 15, 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.