Wie bereitest du dein Guppy-Aquarium für deinen Urlaub vor?

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Fährst du in den Urlaub? Was wird mit deinen Guppy-Fischen? Wie werden sie überleben? Was solltest du während deines Urlaubs mit deinen Fischen machen?

In diesem Artikel werde ich dir beibringen, wie du dein Aquarium und deine Guppys auf deine längere Abwesenheit vorbereitest. Zeige dir einige wirklich gute Tricks, was du tun kannst, um dein Aquarium in Bestform zu halten, während du dein Urlaub genießt.

Wenn du für ein paar Tage verreist, solltest du dir keine Sorgen um deine Guppy-Fische machen, insbesondere dann, wenn du regelmäßige Tankwartungen durchführst. Deinen Fischen wird es 2-3 Tage ohne Futter gut gehen.

Wenn du jedoch eine längere Reise planst, also mehr als eine Woche, dann musst du deine Fische und dein Aquarium davor vorbereiten.

Bereite dein Aquarium vor, bevor du losfährst

Die regelmäßige Wartung deines Aquariums ist ein Muss, um deine Fische gesund zu halten. Wenn du dein Aquarium für eine längere Zeit verlässt, reichen die Dinge die du regelmäßig tuest, möglicherweise nicht aus um die Wasserwerte auf einem normalen Niveau halten zu können.

Hier ist eine Checkliste, die ich jedes Mal befolge, wenn ich länger als eine Woche verreise:

  • Reinige den Filter einige Tage vor deiner Abreise
  • Wechsel einen Tag vor der Abreise 50-70 % des Wassers
  • Stelle die Aquarienbeleuchtung auf eine Zeitschaltuhr
  • Entferne tote oder sterbende Pflanzen
  • Entferne ungesunde Fische von denen du glaubst, dass sie während deiner Abwesenheit sterben könnten.

Sehen wir uns nun die Bedeutung der einzelnen Schritte an.

Filterreinigung

Es ist aus mehreren Gründen wichtig, große Filterwartungen durchzuführen, bevor du weggehst. Zuerst solltest du den mechanischen Filter reinigen und alle Fischabfälle und Rückstände entfernen, die sich im Filter befinden. Dies ist sehr wichtig, da du so viel Mulm wie möglich aus dem Aquarium entfernen sollst.

Du solltest den biologischen Filter nicht reinigen, da es wichtig ist die nützlichen Bakterien auf einem guten Niveau zu halten und um Ammoniak und andere Giftstoffe während deiner Abwesenheit zu entfernen.

Während ein großer Teil des biologischen Abfalls auf den Boden deines Aquariums fällt, ist das Staubsaugen des Kieses auch bei der Reinigung deines Filters Vorteilhaft. 

Wasserwechsel

Um deinen Fischen mehr Zeit zu geben, führe vor deiner Abreise einen größeren Wasserwechsel durch, Wenn du wöchentlich 20-30 % Wasserwechsel durchführst, dann solltest du einen Wasserwechsel von 50-70 % durchführen. Auf diese Weise entfernst du eine sehr große Menge Nitrat aus der Wassersäule und damit gibst du deinem Aquarium mehr Zeit.

Vergesse nicht einen Wasseraufbereiter hinzufügen, besonders wenn du Leitungswasser verwendest. Wasseraufbereiter wie Prime entfernen Chlor, Chloramin und Schwermetalle aus dem Leitungswasser.

Beleuchtung des Aquariums

Es ist wichtig in deinem Guppy-Aquarium gleichmäßiges Licht zu halten, insbesondere dann, wenn du keine Pflanzen hast. Du kannst es nicht konsistent machen, die Lichter manuell ein- und auszuschalten. An einem Tag wirst du vergessen, es auszuschalten, an einem anderen Tag wirst du es wahrscheinlich den ganzen Tag lang eingeschaltet lassen.

Übermäßiges Licht kann eine starke Algenblüte verursachen, die lästig und hässlich ist.

Licht zu automatisieren ist einfacher. Du kannst dir einen Timer kaufen und ihn so einstellen, dass er die Beleuchtung des Aquariums zu einer bestimmten Tageszeit ein- und ausschaltet. Ein Timer ist zwingend erforderlich, wenn du für ein paar Tage in den Urlaub fährst.

Wenn du keinen Timer hast, lasse das Licht während deines Urlaubs nicht an. Fische müssen sich ausruhen, um gesund zu bleiben und du sollst das künstliche Licht maximal 8-10 Stunden am Tag brennen lassen.

Stelle deine Lichter während du wegfährst auf einen Timer oder schalte die Lichter vollständig aus.

Entferne abgestorbene Pflanzen

Lebende Pflanzen sind wirklich nützlich für dein Aquarium. Sterbende Pflanzen produzieren jedoch Ammoniak, das schließlich zu Nitraten wird.

Um den Nitratgehalt niedrig zu halten, entferne alle zersetzenden Pflanzenteile aus dem Aquarium. Dies wird auch neues Wachstum fördern.

Kranke Fische entfernen

Analysiere deine Fische vor deiner Abfahrt visuell. Suche nach kranken Guppy-Fischen. Wenn du kranke Fische findest, von denen du glaubst, dass sie während deiner Abwesenheit möglicherweise sterben könnten entferne sie einfach aus dem Aquarium. Ich weiß, das mag sehr schwer sein, aber es ist die richtige Entscheidung.

Tote Fische zersetzen sich sehr schnell und produzieren viel Ammoniak, da für deine Fische hochgiftig ist. Dies sollst du um jeden Preis vermeiden.

Wie lange können Guppys ohne Nahrung überleben?

Erwachsene Guppys können, ohne sie zu füttern, bis zu 2-3 Wochen überleben. Schließlich fressen sie Algen, Pflanzen und andere Nahrungsmittel, die sie im Aquarium finden. Guppys sind empfindlicher. Wenn du deinen Guppys eine bessere Überlebungschance geben möchtest, füttere sie mindestens jeden zweiten Tag.

Aber wie kannst du deine Guppys füttern, während du weg bist? Es gibt einige Optionen. Lese weiter, um herauszufinden welche die beste Option für dich ist.

Frag deine Familie oder deine Freunde

Eine gute Möglichkeit ist, deine Familienmitglieder oder einen Freund zu bitten, auf deine Guppys aufzupassen. Ein Freund, der auch Fischpfleger ist, könnte der ideale Kandidat sein, um sich um dein Guppy-Aquarium zu kümmern. Aber seien wir realistisch, das ist selten der Fall.

Wenn du deine Fische in die Hände eines Familienmitglieds gibst, stelle sicher, dass du ihnen klare Anweisungen zur Fütterung gibst. Schreibe alles auf, damit sie die Details nicht vergessen.

Um eine Überfütterung zu vermeiden, kannst du das Futter für jeden Tag in separaten Siegelbeuteln vorbereiten.

Bei einer Abwesenheit von mehr als zwei Wochen sollte höchstwahrscheinlich auch ein kleiner Wasserwechsel durchgeführt werden. Bitte vor deiner Abreise die Person, die sich um deine Fische kümmern wird bei einem Wasserwechsel um Hilfe.  Zeige und erkläre jeden Schritt des Wasserwechsels. Vergesse nicht deiner Hilfe mitzuteilen, dass dieser die Heizung und den Filter während des Wasserwechsels ausschalten oder dass diese einen Entchlorer hinzufügen soll.

Wenn deine Familie oder dein Freund nicht die Zeit oder die Erfahrung hat, Aquarien zu pflegen ist dies während deiner Abwesenheit wahrscheinlich nicht die beste Option.

Stelle einen Fischsitter ein

Wenn deine Familie oder deine Freunde sich nicht um deine Guppys kümmern können, kannst du vielleicht einen Tiersitter engagieren. Ideal wäre es, einen Fischsitter zu finden, der Erfahrung mit der Pflege von Aquarienfischen hat.

Ein erfahrener Fischsitter kann die Aquarienpflege durchführen und den Tagesablauf verfolgen. Du musst dennoch klare Anweisungen zum Fütterungsplan und zur Aquarienpflege geben, um eine Über- und Unterfütterung zu vermeiden.

Bitte den Fischsitter, dir während deiner Abwesenheit aktuelle Informationen zu deinen Fischen und deinem Aquarium zu geben.

Der Nachteil bei der Einstellung eines Tiersitters besteht darin, dass du einer Person, die du nicht kennst Zugang zu deinem Zuhause gewähren musst. Außerdem kann es viel kosten, besonders wenn du mehrere Aquarien hast.

Automatisches Füttern

Die Verwendung eines automatischen Futterautomaten ist eine großartige Option, um deine Guppy-Fische während deiner Abwesenheit zu füttern. Du solltest diese Methode jedoch vor deiner Abreise testen. Ich selber benutze keine automatischen Futterautomaten, wenn ich in den Urlaub fahre.

Ich benutze den Eheim Auto-Futterautomaten in meinen Guppy-Baby-Aquarien, um sie ein paar Mal am Tag zu füttern. Ich möchte eine stetige Wachstumsrate sicherstellen; aus diesem Grund verwende ich die automatische Fütterungsmaschine. Das spart mir Zeit und ich kann sicher sein, dass meine Jungfische etwas zu fressen bekommen, auch wenn ich nicht in meiner Fischkammer bin. 

Obwohl der Eheim Futterautomat sehr gut funktioniert, kann er sich mit Flockenfutter verstopfen. Ich verwende in diesem Gerät nur Pulver- und Pelletfutter.

Der Nachteil von automatischen Futterautomaten ist, dass du die genaue Menge an Futter, die du füttern möchtest, nicht kontrollieren kannst. Ich mache mir keine Sorgen um die Wasserverschmutzung, da meine Aquarien auf ein automatisches Wasserzufallssystem eingestellt sind.

Wenn du jedoch in den Urlaub fährst und der automatische Futterautomat deine Fische überfüttert und niemand das Wasser wechselt, bist du nicht geschützt.

Ferienfutterspender

Ferienfutterspender findest du in jedem Fischgeschäft. Es mag für eine sehr gute Idee klingen, aber ich empfehle es nicht. Ich habe mehrere Marken ausprobiert, aber keine davon hat funktioniert. 

Das Hauptproblem ist, dass sie deine Fische nicht effektiv füttern und nur das Wasser verschmutzen. Urlaubsfutterspender lösen sich langsam im Wasser auf und versorgen deine Fische nur langsam mit Nahrung. Ich habe jedoch auch festgestellt, dass die Fische nach ein paar Stunden nicht einmal den Spender berühren.

Nicht gefressenes Futter wird zu Ammoniak und kann schließlich deinen Fischen schaden oder sie töten. Ich empfehle Ferienfutterspender zu vermeiden.

Überfütterung

Überfüttere deine Fische nicht, besonders wenn du sie wochenlang alleine lässt! Manche Leute denken vielleicht, dass Überfütterung eine gute Idee ist. Tatsächlich ist es die beste Methode, um alle deine Fische zu töten.

Wenn du in deinem Aquarium zu viel Futter hinzufügst, wird das Wasser verschmutzt und die Fische können schließlich sterben. Vermeide diese Praxis um jeden Preis.

Nicht füttern

Wenn du niemanden findest, der deine Guppys füttert und sich um dein Aquarium kümmern kann, ist es besser, deine Fische überhaupt nicht zu füttern. Wie oben erwähnt, werden Guppys 2-3 Wochen ohne Nahrung zurechtkommen.

Keine Fütterung bedeutet, dass die Wasserverschmutzung minimal ist, so dass dein Aquarium viel länger ohne Wasserwechsel auskommen kann. Die Giftstoffe sammeln sich viel langsamer an, da die Fische nicht viel Abfall produzieren.

Einige Fischzüchter vermeiden, ihre Fische 2-3 Wochen lang zu füttern, um ihr Verdauungssystem zu reinigen. Nach ihrer Praxis könnte dies eine gute Möglichkeit sein, alle Giftstoffe aus ihrem Körper zu entfernen.

Bitte beachte, dass Guppy-Babys nicht länger als eine Woche ohne Nahrung auskommen können. Ich habe das auf die harte Tour gelernt. In meiner frühen Fischzucht ließ ich meine Jungfische eine Woche lang ohne Futter. Leider sind alle meine Jungtiere gestorben.

Checkliste vor dem Urlaub

Hier ist die Checkliste, die ich jedes Mal, bevor ich in den Urlaub fahre, bei meinen Aquarien befolge.

  • Ich führe einen Tag vor meiner Abreise einen Wasserwechsel von 50-70% durch
  • Mechanischen Filter reinigen und Kies absaugen
  • Stelle ein künstliches Licht auf einen Timer (nicht mehr als 10 Stunden pro Tag)
  • Wenn ich 1-2 Wochen weg bin, mache ich mir keine Sorgen um das Füttern
  • Wenn sich jemand um meine Guppys kümmert, hinterlasse ich immer detaillierte Anweisungen zur Fütterung und Aquarienpflege
  • Ich überprüfe die Aquarienausstattung (Filter, Heizung, Luftpumpe)

Checkliste nach dem Urlaub

Dies ist die Checkliste, die ich jedes Mal bei meinen Aquarien verwende, wenn ich von einer längeren Reise zurückkomme:

  • Aquarium visuell inspizieren (Wasserstand oder eventuelle Undichtigkeiten prüfen)
  • Guppy-Fische untersuchen- nach kranken oder toten Fischen suchen (tote Fische sofort entfernen)
  • Ich überprüfe die Aquarienausstattung (Heizung, Filter, Luftpumpe, Beleuchtung)
  • Führe einen 30-50% Wasserwechsel durch, um angesammelte Giftstoffe zu entfernen (ich verwende Leitungswasser, daher füge ich meinem Aquarium immer einen Entchlorer hinzu)
  • Ich kehre zu meine regulären Aquarienpflege und zu meinem Fütterungsplan zurück.

Mit welchen Futtersorten während des Urlaubs füttern?

Okay, jemand füttert deine Fische, während du dich am Strand oder in den Bergen amüsierst. Mit welchem Futter kann man deine Guppys während deines Urlaubs füttern?

Vor kurzem habe ich einen ausführlichen Artikel über das beste Futter für Guppys erstellt. Vielleicht möchtest du dies überprüfen, um zu sehen welche Optionen du hast.
Die Verfütterung von Lebendfutter an deine Guppys ist wahrscheinlich die beste Option, da nicht gefressene Salzgarnelen oder Daphnien weiterhin im Aquarium leben und später gefressen werden können.

Wenn du keine Möglichkeit hast, deinen Fischen Lebendfutter zu geben, sind Flockenfutter oder vielleicht auch Gemüsepaletten eine gute Wahl. Währe eine Lebensmittelart, die eine minimale Wasserverschmutzung verursacht. Bitte deinen Fischsitter (oder deinen Freund) nicht, deinen Guppy-Fisch mit Eigelb, gefrorenen Mückenlarven oder Rinderherz zu füttern. Diese Lebensmittel verschmutzen das Wasser sehr. 

Abschluss

Ich hoffe wirklich, dass dieser Artikel dir geholfen hat, eine gute Methode zu finden, um dein Aquarium für deinen Urlaub vorbereiten zu können. Guppy-Fische sind sehr hart und können wochenlang ohne Nahrung aushalten. Sie können auch einen breiten Bereich von Wasserparametern und Wassertemperaturen akzeptieren.

Wenn du regelmäßige Aquarium-Wartungen durchführst und die obige Checkliste befolgt hast, solltest du dir keinen Sorgen um deine Guppys machen. Sie werden in Ordnung sein, wenn du zurückkehrst.

Genieß deinen Urlaub!

Updated: September 29, 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.