Weißer fadenförmiger Kot des Guppy-Fisches – ist mein Guppy krank?

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Dein Guppy hat einen langen, weißen oder durchscheinenden fadenziehenden Kot? Es weigert sich zu fressen? Frisst gut und ist aktiv, aber hat diesen seltsamen aussehenden Kot? Weißer Kot ist immer ein Zeichen für Krankheiten oder Parasiten.

In diesem Artikel werde ich dir helfen herauszufinden, was das Problem mit deinem Guppy sein könnte und wie du es behandeln kannst.

Am Ende erhältst du auch einige Tipps, wie du deine Guppys einen guten Gesundheitszustand halten kannst und Krankheiten und Parasiten vermeiden kannst.

Die Ursachen des weißen fadenziehenden Kots

Der fadenziehende Kot kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden.

Das Alter kann eine Ursache für einen fadenziehenden Kot sein. Im Allgemeinen leben Guppys 1-3 Jahre in Aquarien. Wenn du deine Guppy-Fische länger als zwei Jahre hast und diese weißen Kot produzieren, kann dies ein Zeichen des Alterns sein. In diesem Fall kannst du nicht viel tun, du sollst sie einfach mit gutem Futter und guten Wasserwerten versorgen. 

Es ist aber eher selten, dass mit dem Altern die Guppys weißen Kot produzieren.

In den meisten Fällen ist weißer fadenziehender Kot ein Zeichen für einen Parasiten (oder inneren Wurm) oder eine bakterielle Infektion.

Auch wenn dein Guppy infiziert ist, kann er noch aktiv sein und guten Appetit haben. Anfänger werden also nicht immer wissen, dass etwas nicht stimmt, wenn sie den weißen Kot sehen.

In den meisten Fällen erkennst du das Problem, wenn es zu spät ist und der Fisch sein Appetit verliert.

Identifizierung von Weißkot-Krankheiten  

Wenn das einzige Symptom einer Krankheit weißer Kot ist, ist es wirklich schwer zu sagen, was die Wurzel des Problems ist. Ist es ein Parasit oder ein Bakterium, das den weißen Kot verursacht? Ist es ein interner oder externer Parasit?

 Nur an dem weißen fadenziehenden Kot kannst du nicht erkennen, welche Krankheiten dein Guppy hat.

Du kannst nicht viel dagegen tun, nur sie mit den richtigen Medikamenten behandeln.

Die Behandlung von Krankheiten mit weißem Kot

Die meisten Krankheiten können mit Allzweck-Fischmedizin geheilt werden.

Ich verwende und empfehle Seachem ParaGuard von Amazon, um die meisten Guppy-Krankheiten zu behandeln. Es kann helfen, Krankheiten zu heilen, die weißen Kot verursachen.
Aber solltest du Guppy-Fische unter Quarantäne stellen oder das ganze Aquarium behandeln?

Krankheiten können sich ausbreiten und auch andere Fische infizieren. Wenn du also einen Fisch hast, der weißen Kot produziert, werden deine anderen Fische früher oder später die gleichen Symptome haben. Daher empfehle ich, das gesamte Aquarium mit dem Medikament zu behandeln, um andere Infektionen zu vermeiden.

Wenn du dein Aquarium mit Medikamenten behandelst, lese immer das Etikett darauf und verwende das Produkt entsprechend.

Wenn Seachem ParaGuard nicht geholfen hat, den weißen Kot zu heilen, ist dies ein Zeichen für einen inneren Parasiten.

Innere Parasiten brauchen Kupfermedikamente.

Ich verwende und empfehle Seachem Cupramine vom Amazon, um innere Parasiten bei Guppys und anderen Fischen zu behandeln.

Bei der Verwendung dieses Produkt in Aquarien mit Schnecken und Garnelen ist jedoch Vorsicht geboten. Wie du vielleicht weißt, reagieren Garnelen und Schnecken sehr empfindlich auf Kupfer. Dieses Arzneimittel kann alle deine wirbellosen Tiere töten.

Beachte auch, dass du Garnelen in Aquarium nicht halten solltest, die zuvor mit Kupfer behandelt wurden.

Tipps zur Vermeidung von Guppy-Krankheiten und Parasiten

Nicht alle Guppy-Krankheiten lassen sich vermeiden, aber es gibt bestimmte Krankheiten, die du mit folgenden Dingen vermeiden kannst:

  • Regelmäßige Aquarienwartung und häufiger Wasserwechsel (30 % wöchentlich)
  • Fütterung mit abwechslungsreichem und qualitativ hochwertigem Futter
  • Vermeide die Überfütterung oder zu viel Futter auf einmal
  • Gute Filtration mit guten Biofiltermedien
  • Neue Fische und Pflanzen immer in einem separaten Aquarium unter Quarantäne stellen
  • Verwende eine Aquarienheizung um die Wassertemperatur stabil zu halten

Dies sind nur sehr einfache Dinge, die jedoch bei der Aufzucht und Erhaltung gesunder Guppys sehr helfen können.

Verwirkliche es

Ich hoffe dieser Artikel hat dir geholfen herauszufinden, was den weißen fadenziehenden Kot bei Guppys verursacht und wie man ihn behandelt.

Wenn du Fragen hast, lese bitte meinen anderen Artikel, in dem ich mehr Details über die häufigste Guppy-Krankheiten gebe.

Bei weiteren Fragen hinterlasse bitte unten einen Kommentar oder sende mir eine E-Mail.

Updated: November 28, 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.