Das Verhalten des Guppy-Weibchens vor der Gebärung

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Wenn du Guppys in einem Gemeinschaftsaquarium hältst, sollst du das Weibchen kurz von der Gebärung von den anderen trennen.

Du kannst das Guppy-Weibchen in eine Zuchtbox oder ein separates Aquarium setzen.

Aber wann ist der beste Zeitpunkt dafür, um ein trächtiges Guppy-Weibchen vom Hauptaquarium zu trennen? Woher weißt du, ob ein Guppy-Fisch kurz vor der Gebärung steht? Wie verhalten sich Guppy-Weibchen vor der Gebärung?

In diesem Artikel gebe ich dir einige Tipps, die dir dabei helfen zu wissen, wann deine Guppy-Fische bereit sind, junge Jungfische zur Welt zur bringen.

Wie kann man feststellen, ob ein Guppy-Fisch trächtig ist?

Zunächst möchtest du wissen, ob dein Guppy-Weibchen trächtig ist oder nicht. Das Gute daran ist, dass es sehr einfach ist zu erkennen, ob ein Guppy trächtig ist.

Wenn du Guppy-Weibchen und Männchen zusammen hältst, sind die Guppy-Weibchen höchstwahrscheinlich trächtig, es sei denn sie sind unfruchtbar.

Während der Trächtigkeit entwickeln Guppy-Weibchen einen großen, runden Bauch. Ihr trächtiger Fleck, der sich über der Afterflosse befindet, wird dunkler und dunkler.

guppy-female-gravid-spot

In den nächsten Wochen wird ihr Bauch wachsen, bis sie die Brut freilassen.

Stehen Guppy-Weibchen kurz vor der Gebärung?

Guppy-Weibchen gebären normalerweise 25-35 Tage nach der Paarung mit den Guppy-Männchen. Es ist nicht einfach das genaue Datum zu bestimmen, an dem sie gebären werden.

Es gibt jedoch Tricks an denen du erkennen kannst, dass dein Guppy-Fisch kurz vor der Gebärung steht.

Die Anzeichen der Gebärung eines Trächtigen Guppys

Im Folgenden habe ich einige offensichtlichen Anzeichen für die Gebärung trächtiger Guppy-Weibchens hervorgehoben.

– Spezifische Bauchform

Einige Tage vor der Gebärung bekommt der Bauch des Guppy-Weibchens eine eckige Form. Es ist sehr schwer, die Form genau zu beschreiben, aber hier ist ein großartiges Bild, um es dir zu zeigen:

– Die Guppy-Weibchen verstecken sich

Sie verstecken sich zwischen Pflanzen oder bleiben in einer Ecke des Aquariums, dieses Verhalten weist auch darauf hin, dass dein Guppy-Weibchen in den Wehen ist und bereit ist, zu gebären. Dies ist kein normales Verhalten von Guppys. Es ist also leicht zu erkennen.

Kurz vor der Gebärung wird sie sich von den anderen separieren. Wenn du dies siehst, kannst du das Weibchen von den anderen entfernen.

– Guppy-Weibchen, das die Guppy-Babys zur Welt bringt und auffrisst

 Hier ist ein großartiges Video von einem weiblichen Guppy-Fisch, der viele Jungfische zur Welt bringt. Leider wird sie die Jungfische auffressen, sobald sie geboren sind:

Wie kann man die Guppy-Babys retten und pflegen?

Wenn due viele Pflanzen in deinem Aquarium hast, kannst du sicher sein, dass ein Teil der Jungfische überleben wird.

Wenn du jedoch so viele Jungfische wie möglich retten möchtest, musst du das trächtige Guppy-Weibchen vom Rest entfernen.

Du kannst dein Guppy-Weibchen in eine Zuchtbox setzen. Ich empfehle die Verwendung dieser Zuchtbox von Amazon. Dies ist eine Aufzuchtbox zum Aufhängen, mit der du Aquarienwasser durchleiten kannst. Die meisten Zuchtboxen sind so konzipiert, dass sie eine bestimme Wassermenge aufnehmen, aber sie lassen kein Wasser durch.

Du solltest dein Guppy-Weibchen nicht zu lange in einer Zuchtbox halten.

Das Gebären ist bereits stressig und auf engstem Raum kann der Stress erhöht werden. Einige Weibchen können während der Wehen oder nach der Gebärung aufgrund von hohem Stress sterben.

Wenn du die Möglichkeit hast, deine trächtigen Guppy-Fische in eine separates Aquarium zu setzen, kannst du auf eine Zuchtbox verzichten.

Du solltest wissen, dass Guppys ihre Jungfische auffressen.

Das Hinzufügen von lebenden Pflanzen zum Zuchtbecken wie Javamoos, Guppygras oder Froschbiss erhöht die Chance der Jungfische zu überleben und nicht von ihrer Mutter gefressen zu werden.
Ein Guppy-Weibchen kann zwischen 15 Minuten und bis zu 1 Tag in Wehen sein.

Was sollte man mit der Guppy-Brut tun?

Okay, das Guppy-Weibchen hat gerade viele Jungfische zur Welt gebracht. Was soll man mit ihnen nun machen?

Wenn du eine Zuchtbox verwendet hast, solltest du sie vielleicht 1-2 Wochen darin aufbewahren. Während dieser Zeit solltest du sie mit Pulverfutter füttern und das Wasser in der Aufzuchtbox häufig wechseln. Wenn du due die bereits erwähnte Hang-On-Zuchtbox von Amazon verwendest, kannst du den Wasserwechsel übersprungen.

In 2 Wochen werden sie stark und schnell genug, um mit ihren Eltern in ein Aquarium gelassen zu werden.

Obwohl die Guppy-Babys stärker sind, können sie immer noch von größeren Fischen gefressen werden. Denke bitte also daran.
Füge zu deinem Aquarium viele lebende Pflanzen hinzu, um deinen Guppy-Jungtieren genügend Versteckmöglichkeiten zu bieten.

Wenn du mehrere Aquarien hast, kannst du ein Aquarium verwenden, um Guppy-Babys separat zu züchten. Füttere sie zweimal täglich mit hochwertigem Futter. Führe wöchentliche Wasserwechsel durch und sorge für eine gute Filterung in deinem Auswuchsaquarium.

Das Hinzufügen von lebenden Pflanzen ist ein großes Plus beim Züchten von Guppys. Wenn du mehr über die Pflege von Guppy-Babys erfahren möchtest, lese bitte meinen anderen Artikel.

Abschluss

Hoffentlich hat dir dieser Artikel geholfen, etwas über das Verhalten von Guppy-Fischen vor der Gebärung zu erfahren.

Wenn du mehr über Guppys erfahren möchtest, lese bitte meine anderen Artikel.

Wenn du Fragen zu Guppys hast, hinterlasse bitte unten einen Kommentar oder kontaktiere mich über das Kontaktformular.

Updated: November 23, 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.