Die Wachstumsstadien von Guppy-Fischen

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Guppys haben einen wirklich einfachen Lebenszyklus. In diesem Artikel findest du die verschiedenen Wachstumsstadien von Guppys. Ich erkläre dir, wie du deine Fische in den verschiedenen Stadien pflegen musst, um große farbenfrohe und gesunde Guppys zu bekommen.

Wie groß werden Guppys? Weibliche Guppys können bis zu 5 Zentimeter werden, während die männlichen Guppys bis zu 3,8 Zentimeter groß werden. Wenn du meinen Ratschlägen folgst, die ich in diesem Artikel für dich vorstelle, dann wirst du in etwa 5-6 Monaten in der Lage sein, deine Guppys in voller Größe zu bekommen. 

Guppys sind lebendgebärende Fische; sie legen keine Eier, daher fehlt ihnen das Larvenstadium komplett.

Der männliche Guppy befruchtet das Weibchen. Die Guppy-Babys entwickeln sich etwa 30 Tage lang im Körper des Weibchens, bis sie geboren werden.

Guppy-Brut

Guppy-Babys schwimmen von Anfang an alleine und frei im Wasser. Nach der Geburt suchen sie als erstes nach einem Versteck. Sie sind anfangs deformiert, aber nach ein paar Stunden wird ihr Körper schmal und stark genug, um mit der Nahrungsaufnahme zu beginnen.

Die Guppy-Brut ist klein, sie sind etwa 0,6 mm lang. Meistens fressen erwachsene Guppys und größere Fische sie auf. Um deine Guppy-Babys zu retten, möchte bitte möglicherweise das trächtige Guppy vom Rest der Fische trennen oder deinen Jungfischen genügend Versteckmöglichkeiten wie lebende Pflanzen zur Verfügung stellen. 

Guppys-Babys fressen das gleiche Essen wie ihre Eltern. Wenn du sie jedoch mit Flockenfutter füttern möchtest, stelle davor sicher, dass du es zu Pulver zerkleinerst. Die Fütterung mit Lebendfutter ist für deine Guppy-Babys auch vorteilig. Baby-Salzkrebse sind das beste Futter, dass du ihnen geben kannst. Auch das Eigelb eines hartgekochten Eies trägt wesentlich zu ihrem Wachstum bei.

Wenn du das Licht für die Guppy-Babys 12-16 Stunden am Tag anlässt, kann dies ebenfalls viel zu ihrem Wachstum beitragen.

Häufige Wasserwechsel sind ein Muss, besonders wenn du deine Jungfische mehrmals täglich fütterst. Einige Guppy-Züchter führen jeden Tag oder jeden zweiten Tag einen vollständigen Wasserwechsel durch.

 Nacht etwa einem Monat werden Guppys-Babys zu Jungtieren.

Guppy- Jungfische

Im Jungfischstadium beginnen sie, etwas Farbe zu gewinnen und du kannst die verschiedenen Geschlechter unterscheiden. Weibchen sind viel größer und ihr trächtiger Fleck ist bereits sichtbar, während die Männchen kleiner sind und sich verfärben. Das Gonopodium der männlichen Guppys beginnt sich zu bilden.

Das Jungfischstadium ist eines der wichtigsten Stadien im Leben eines Guppys. Es ist wichtig ihnen das beste Futter und Wasser zu geben. In dieser Phase kannst du sie mit Salzgarnelen, Blutwürmern, hochwertiges Flockenfutter, Spirulina- und Planktonpellets sowie mit Rinderherz füttern.

Guppys im Jungendstadium sind zwischen 1,2 und 2 Zentimeter lang. Mit ungefähr 2 Monaten beginnen sie sexuell reif zu werden und sie werden junge Guppys.

Junge Guppys

Junge Guppys beginnen mit etwa 2 Monaten sexuell aktiv zu werden. Selektive Guppy-Züchter trennen im Jungendstadium die Männchen von den Weibchen. Die Trennung der Männchen von den Weibchen trägt ebenfalls zu ihrem Wachstum bei, da sie sich nur auf ihre Ernährung konzentrieren und nicht auf die Vermehrung.

Das Füttern junger Guppys ist etwas anders als das Füttern von Guppy-Babys. Du musst die Fettaufnahme senken und ihnen mehr Protein und Gemüse anbieten. Salzgarnele sollten nach wie vor ihre Hauptnahrung sein. Spirulina- und Planktonpaletten helfen, eine intensivere Farbe zu entwickeln.  

Mit etwa 6 Monaten werden Guppys Erwachsene.

Erwachsener Guppy

adult-male-guppy

Mit etwa 6 Monaten erreichen Guppys ihr Erwachsenenstadium. Abhängig von ihrer Genetik und den Bedingungen kann ein ausgewachsener weiblicher Guppy etwa 4-6 Zentimeter lang werden.

Ihr Wachstum wird gestoppt oder deutlich verlangsamt. Die Flossen und der Schwanz männlicher Guppys je nach Genen mit der Zeit länger werden.

Damit deine Guppys gesund und bunt bleiben, solltest du sie dennoch mit abwechslungsreichem Futter füttern. Ihre Hauptnahrung sollte proteinreiches Flockenfutter sein. Vermeide es sie mit Fetten zu füttern, da dies schlecht für ihre Gesundheit ist.

very-old-female-guppy

Verwirkliche es

Nachdem du nun die verschiedenen Wachstumsstadien von Guppys kennen und wissen gelernt hast, wie du deine Guppy-Babys, Jungfische und ausgewachsenen Fische fütterst, beginne nun mit der Zucht von Guppys.

Wenn du Fragen hast, platziere deine Frage unten in den Kommentaren und frage mich. Lese auch meine anderen Artikel, um mehr über Guppy-Fische zu erfahren.

Fotos

  • https://www.flickr.com/photos/evanko/6815929086/
  • https://www.flickr.com/photos/jennifer_freeman/2182954158/
Updated: September 23, 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.