Wachsen die Schwänze der Guppys nach?

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Ja, Guppys können ihre Schwänze und Flossen zurückwachsen lassen, aber erwarte nichts zu Radikales. Schließlich sind sie keine Eidechsen. Guppys können einiges heilen, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn die Schäden zu groß sind, ist ihre Heilungsfähigkeit nicht mehr zu 100% wirksam.

Heute werden wir in die Heilungsfähigkeiten der Guppys eintauchen, um die Probleme zu beleuchten, mit denen sie auf dem Weg konfrontiert sein könnten.

Gründe, warum die Flossen der Guppys beschädigt werden

Es ist natürlich, dass Guppys im Laufe ihres Lebens einige Schäden an ihren Flossen und Schwänzen erleiden. Dies sind in der Regel kleinere Schäden, die relativ schnell heilen. Die meisten sind erst bei genauerem Hinsehen sichtbar und verschwinden einige Tage später auf natürliche Weise.

Guppys zeigen beschädigte Flossen oder Schwänze an, aufgrund:

– Krankheit

Flossenfäule ist bei Guppys sowie anderen Fischrassen verbreitet. Dies ist eine Krankheit mit mehreren möglichen Ursachen, vor allem Stress. Ein Guppy, der aufgrund schlechter Aquarienbedingungen oder Mobbing in ständigem Stress lebt, kann ein geschwächtes Immunsystem haben. Dies macht den Fisch anfällig für Bakterien und Viren, wobei Flossenfäule eines der Ergebnisse ist.

Flossenfäule kann entweder pilzlich oder bakteriell sein, und jede Erkrankung erfordert verschiedene Behandlungsansätze. Eines der Symptome sind die sichtbaren Risse in den Flossen und im Schwanz des Guppys.

Glücklicherweise kannst Du den Zustand in seinen frühen Phasen diagnostizieren, was den Erfolg der Behandlung erhöht. Einige der frühen Anzeichen von Flossenfäule sind Flossen mit roten und wunden Spitzen, zerfetzte Kanten und noch dunklere Farbe.

Wenn Du diese Krankheit unbehandelt lässt, wird dies eine Reihe anderer Probleme mit sich bringen. Eine davon ist, dass diese Krankheit das Immunsystem des Guppys weiter schwächen und die Tür für andere Erkrankungen auf dem Weg öffnen wird. Die Symptome verschlimmern sich auch, einschließlich stark verfaulter Flossen, Körperfäule, starker Verfärbungen, Lethargie und Appetitlosigkeit.

Es ist wichtig, in den frühen Stadien zu handeln, da diese Krankheit tödliche Ausmaße annehmen kann. Die gute Nachricht ist, dass Flossenfäule in frühen Phasen behandelbar ist, und es wird Wochen dauern, bis sie fortgeschrittene Stadien erreicht.

– Verletzung

Deine Guppys können aus verschiedenen Gründen Verletzungen erleiden, einschließlich des Berührens von robusten Gegenständen im Aquarium oder Mobbing durch andere, größere Fische. Diese Verletzungen sind in der Regel geringfügig und heilen innerhalb weniger Tage von selbst.

Das Wichtigste, was hier zu beachten ist, ist die Prävention. Wenn Du bemerkst, dass Deine Guppys beschädigte Flossen und einen beschädigten Schwanz zeigen, versuche, die Ursache zu identifizieren und die Situation zu beheben. Mobbing zum Beispiel ist in Aquarien mit mehreren Männchen üblich, wobei die größeren die kleineren Männchen schikanieren.

Mobbing ist an und für sich nicht gefährlich, es sei denn, es wiederholt sich ständig. Dies wird häufiger in einem reinen Männchen-Aquarium passieren, in dem Du weniger als 6 Männchen hast. Dies wird dazu führen, dass die stärkeren, imposanteren Männchen die schwächeren schikanieren. Manchmal gibt es nur ein Opfer, wobei mehrere Mobber ständig an seinen Flossen und seinem Schwanz knabbern.

Dies kann zu Verletzungen führen und das Opfer stressen, sein Immunsystem senken und seine Heilungsfähigkeiten weiter sabotieren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass gemobbte Guppys Infektionen erleben und im Laufe der Zeit Krankheiten zum Opfer fallen.

Dein Ziel sollte es sein, das Mobbing-Verhalten zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen, um es schnell zu stoppen.

– Kämpfe

Guppys haben Hierarchien, die oft durch körperliche Gewalt gesteuert werden. Guppy-Männchen sind auch territorial und werden ihr Recht auf Nahrung und Weibchen heftig schützen. Zu viele Männchen und nicht genug Weibchen zu haben, wird in Kürze eine Katastrophe bedeuten. Männchen werden kämpferisch und bekämpfen sich gegenseitig mit oft düsteren Konsequenzen.

Um solche unglücklichen Szenarien zu verhindern, solltest Du immer nach Anzeichen von Aggression in Deinem Guppy-Aquarium suchen, besonders wenn Du mehr Männchen hast, als Du solltest. Du hast mehrere Möglichkeiten, die aggressiven Tendenzen der Männchen fallen zu lassen, einschließlich der Erhöhung der Aquariengröße, des Hinzufügens von mehr Weibchen und der Bereitstellung von mehr Versteckmöglichkeiten für die Fische.

Wie behandelt man Flossenfäule bei Guppys?

Wie wir bereits besprochen haben, ist Flossenfäule eine fortschreitende Erkrankung, die sich als tödlich erweisen kann. Es kann auch ansteckend sein, abhängig von seiner Ursache, was bedeutet, dass Früherkennung und Behandlung notwendig sind, um es einzudämmen.

Die Behandlung von Flossenfäule sollte aus mehreren Phasen bestehen:

  • Sofortige Quarantäne – Du solltest den kranken Fisch sofort unter Quarantäne stellen, wenn Dich über die Ursache und den Ansteckungsfaktor der Erkrankung nicht sicher bist. Platziere es in einer separaten Umgebung, die die Umgebungsbedingungen des Haupttanks replizieren sollte. Dies schützt die Gesundheits-Guppy-Population, falls die Krankheit ansteckend ist.
  • Sorge für optimale Aquarienbedingungen und häufige Wasserwechsel – Möglicherweise musst Du tägliche Wasserwechsel durchführen und bis zu 80% des Wassers wechseln. Dies beseitigt unerwünschte schädliche Bakterien, verbessert die Sauerstoffversorgung mit Wasser und entfernt die Mikroorganismen, die aus Fischabfällen resultieren. Du solltest auch den Gehalt an Ammoniak und Nitriten überprüfen, um Deinen Guppys eine sichere Umgebung zu bieten.
  • Verwendung gezielter Medikamente – Antibiotika sind äußerst wirksam bei der Bekämpfung bakterieller Infektionen, außer dass es einen Haken gibt. Nicht alle Antibiotika wirken bei allen Fischen gleich. Du solltest immer mit deinem Tierarzt konsultieren, bevor Du irgendeine Art von Medikamenten verwendest. Der Experte wird Dich über das spezifische Antibiotikum informieren, wie lange die Behandlung dauern wird, und spezifische Behandlungsoptimierungen basierend auf der Reaktion Deines Guppys empfehlen.

Nebenbei bemerkt, eine frühzeitige Behandlung ist notwendig, um Flossenfäule effektiv zu behandeln und ein Comeback zu verhindern. Abhängig von ihren Ursachen kann die Flossenfäulestörung langsam oder schneller voranschreiten und tödlich werden.

Wenn sich die Störung bereits in fortgeschrittenen Phasen befindet, kann Euthanasie Deine einzige verbleibende Option sein.

Wie behandelt man die beschädigte Flossen von Guppys?

Zuerst musst Du die Ursache(n) identifizieren. Wenn die Schäden eher gering sind und sich daraus ergeben, dass Deine Fische gegen die Dekorationen des Aquariums stoßen, musst Du keine drastischen Maßnahmen ergreifen. Die Verletzungen heilen innerhalb von ein oder zwei Tagen von selbst.

Du kannst sogar einige der Dekorationen entfernen, die die Probleme verursachen, wenn Du der Meinung bist, dass dies das Risiko minimiert und dass andere Fische ähnliche Probleme haben könnten.

Wenn die Verletzungen das Ergebnis von Mobbing oder sogar Angriffen von anderen Fischen sind, gehe die Situation entsprechend an. Du kannst die Dynamik des Aquariums neu ausbalancieren, indem du folgendes in Betracht ziehst:

  • Bereitstellung von mehr Verstecken – Halte mehrere Pflanzen in Deinem Aquarium wie Java Moss oder Guppy Grass. Dies sind großartige Optionen für Aquascaping und bieten Deinen Fischen viele Verstecke. Ein moderates System von Höhlen und Felsen wird in diesem Sinne auch helfen.
  • Sorge für ein gesundes Verhältnis von Männchen zu Weibchen – Guppy-Männchen neigen dazu, in der Nähe von Weibchen hyperaktiv zu sein, besonders während der Paarung. Sie können sogar aggressiv gegeneinander werden, wenn sie um die Weibchen konkurrieren. Die Beibehaltung eines Verhältnisses von 1:3 zwischen Männern und Weibchen ist der Schlüssel, um die Aggression der Männchen zu reduzieren.
  • Minimiere die Größenunterschiede zwischen den Fischen – Die größeren Fische werden fast immer die kleineren schikanieren. Die Situation kann sogar tödlich werden, wenn die Größenunterschiede signifikant sind. Die größeren Fische können sogar die kleineren jagen, um sie zu töten und zu fressen. Stelle sicher, dass alle Aquarienbewohner ähnlich groß sind, um solche unglücklichen Szenarien zu vermeiden.
  • Bieten Sie genügend Nahrung an – Deine Guppys sollten eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit regelmäßigen Mahlzeiten so viel wie möglich erhalten. Wenn sie nicht genug zu fressen bekommen, können sie sich gegeneinander wenden. Guppys werden sich nicht gegenseitig töten, aber sie können an den Flossen und Schwänzen des anderen knabbern, Verletzungen verursachen und die Tür für Infektionen und Krankheiten öffnen.

Wie bei allem solltest Du immer überlegen, was die Flossen- und Schwanzverletzungen von deinen Guppys verursachen könnte, und diese Situationen verhindern. Wenn Du dies nicht kannst, musst Du Dich an jede Situation anpassen und sie entsprechend angehen, bevor sie sich verschlimmert.

Können Guppys ihre Schwänze nachwachsen lassen?

Nur teilweise. Die Schwänze von Guppys enthalten organisches Material, das sich nach Verletzungen regenerieren kann. Aber genau wie beim Menschen ist dieser regenerative Effekt eher minimal. Erwarte nicht, dass Dein Guppy einen vollständig zerstörten Schwanz regeneriert, weil es nicht passieren wird.

Die meisten Guppys regenerieren jedoch ihre Schwanzflossen innerhalb von 4 bis 6 Wochen, wenn die Ursache der Verletzungen mechanischer Natur war. Wenn die Schäden von Flossenfäule herrühren, kann Dein Guppy es möglicherweise nicht regenerieren.

Können Guppys ohne Flossenschwanz überleben?

Ja, obwohl es ihr Schwimmen beeinträchtigen kann. Guppys verwenden ihre Rückenflossen als Hauptantriebssystem, während die Schwanzflosse hauptsächlich für Richtungsänderungen nützlich ist.

Deine Guppys können ohne ihre Schwanzflosse leben, aber ihre Lebensqualität wird sinken. Wenn Du bemerkst, dass Dein Guppy unregelmäßig schwimmt, gegen Dinge stößt und darum kämpft, seinen Auftrieb aufrechtzuerhalten, ist es möglicherweise am besten, es einzuschläfern.

Fazit

Guppys können in einigen Fällen ihre Schwänze zurückwachsen lassen, aber das bedeutet nicht, dass Sie diese Fähigkeit für selbstverständlich halten sollten. Flossen- und Schwanzverletzungen können schnell zu ernsteren Zuständen führen, wenn sie unbehandelt bleiben.

Ich schlage vor, die Aquariendynamik regelmäßig zu überwachen, um Mobbing oder aggressives Verhalten zu verhindern und kranke Fische zu identifizieren. Auf diese Weise kannst Du sofortige Maßnahmen ergreifen, um eine Verschlimmerung der Situation zu verhindern.

Updated: Juli 31, 2022

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.