Können Guppys Blutwürmer fressen? Ist es sicher für sie?

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Blutwürmer gehören zu den beliebtesten Lebendfuttermitteln für Aquarienfische. Sie sind köstlich und nahrhaft. Fast jeder Fisch würde sie fressen. In der Tat haben Blutwürmer einen guten Ruf als der ultimative Köder in der Fischerei. Sie sind dafür bekannt, einige der Fische anzuziehen, die am schwersten zu fangen sind. Wusstest Du schon? — Blutwürmer sind ein so starkes Nahrungsmittel, dass ihre Verwendung in vielen Angelspielen verboten ist.

Kombiniere nun dieses unwiderstehliche Futter mit Guppys, und Du erhältst ein Match im Himmel. Guppys sind kleine Fische, aber sie haben großen Appetit. Um ehrlich zu sein, sie werden fast alles fressen, was Du ihnen verfütterst. Aber Blutwürmer haben einen besonderen Platz in ihren Herzen (und Mägen).

Aber ist das sicher für sie? Können Guppys Blutwürmer fressen? Gibt es negative Auswirkungen auf die Gesundheit? Finden Sie die Antwort auf diese Fragen und mehr in diesem Artikel!

Sind Blutwürmer gut für Guppys?

Blutwürmer sind ein universeller Favorit unter allen Allesfressern und fleischfressenden Fischen. Guppys lieben es auch! Und weil Guppys Allesfresser sind, können sie so ziemlich alles ohne Probleme essen. Also, Blutwürmer sind völlig sicher und eigentlich ziemlich gut für sie.

Eine kleine Portion Blutwürmer weckt den Appetit eines Guppys wie nichts anderes. Außerdem sind Blutwürmer eine großartige Quelle für Protein, Vitamine und Mineralien, die Deine Guppys benötigen, um gesund zu bleiben. Der einzige Nachteil ist, dass Blutwürmer auch reich an Fettsäuren sind. Erwachsene Guppys brauchen eine fettärmere Ernährung.

Aus diesem Grund sollten Blutwürmer auf ein Minimum beschränkt werden. Ansonsten ist an ihnen nichts auszusetzen. Du kannst deinen Guppys Blutwürmer als leckeren und nahrhaften Leckerbissen anbieten. Stelle nur sicher, dass Du sie auf einer ausgewogenen Ernährung haltest, die auch viele andere Lebensmittel wie Fischflocken, Algenpellets und frisches und gefrorenes Gemüse enthält.

Können Guppys nur Blutwürmer fressen?

Guppys könnten Blutwürmer verschlingen, bis sie platzen, und das meine ich wörtlich. Sie haben einen unersättlichen Appetit auf dieses Futter. So sehr sie es auch zu genießen scheinen, es ist keine gute Idee, Deine Fische nur mit Blutwürmern zu füttern. Deine Guppys benötigen eine abwechslungsreiche Ernährung, die sowohl aus Pflanzen als auch aus proteinreichen Lebensmitteln besteht.

Und am wichtigsten ist, dass erwachsene Guppys eine fettärmere Ernährung benötigen. Sie nur mit Blutwürmern zu füttern, wäre ungesund, weil Blutwürmer zu fettreich sind. Eine solche Ernährung würde zu einer gefährlichen Gewichtszunahme und Fettlebererkrankung bei Deinen Fischen führen.

Und so nahrhaft Blutwürmer auch sind, sie sollten andere gesunde vitaminreiche Lebensmittel wie Algen und Gemüse nicht verdrängen. Pflanzliche Lebensmittel sind auch für Guppys wichtig. Sie enthalten spezielle Pigmente, die Deine Guppys benötigen, um ihre lebendigen Körperfarben zu erhalten.

Wie oft solltest Du Deine Guppys mit Blutwürmern füttern?

Stelle Dir Blutwürmer als Leckerbissen für Deine Guppys vor. Du solltest sie nicht jeden Tag an Deine Fische verfüttern. Es ist am besten, sie nur zwei- bis dreimal pro Woche zu füttern. Diese Fütterungshäufigkeit sollte gut genug sein, damit Deine Fische die Vorteile der zusätzlichen Ernährung ohne negative Auswirkungen auf die Gesundheit nutzen können.

Füttere sie nicht mit einer großen Menge Blutwürmer auf einmal. Ein bisschen weniger als eine Prise sollte ausreichen. Es hängt auch davon ab, wie viele Guppys Du in Deinem Aquarium hast. Eine weitere gute Faustregel, an die Du Dich erinnern solltest, ist die Dosierung der Blutwürmer entsprechend der Fütterungszeit.

Wenn Deine Guppys jeden Bissen Futter in nur wenigen Sekunden verschlingen, fütterst Du sie wahrscheinlich zu wenig. Passe die Menge bei jeder Fütterung Stück für Stück an. Wenn die Guppys ein paar Minuten brauchen, um das Essen zu beenden, bist Du im richtigen Stadium.

Können Guppys krank werden, wenn sie Blutwürmer fressen?

Guppys können in der Tat krank werden, wenn sie Blutwürmer fressen. Es gibt jedoch kein inhärentes Problem mit Blutwürmern. Dies geschieht normalerweise, wenn Guppys zu viel fressen oder wenn Blutwürmer andere wichtige Nahrungsmittel in der Nahrung verdrängen. Es gibt ein paar negative Effekte, die erwähnenswert sind:

  • Blähungen sind das unmittelbarste Problem. Wenn Guppys zu viel fressen, wird ihr Bauch aufgebläht und mit unverdauter Nahrung und Gasen gefüllt. Genau wie beim Menschen kann dies zu Verdauungsstörungen führen. Es ist nicht lebensbedrohlich, aber es ist auch nicht wünschenswert. Dies kann auch kurzfristig zu Schwimmproblemen führen.
  • Verstopfung ist ein ernsteres Problem, das durch den übermäßigen Verzehr von Blutwürmern verursacht wird. Das Verdauungssystem des Guppys wird gesichert. Dies könnte zu Darmverstopfungen, Appetitproblemen und Schwierigkeiten beim Schwimmen führen. Dieses Problem kann verhindert werden, indem Du ballaststoffreiches Gemüse zur Ernährung Deiner Guppys hinzufügst.
  • Gewichtszunahme ist auch ein potenzielles Problem. Blutwürmer sind reich an Fett und reich an Kalorien. Es ist sehr leicht für Guppys, zu viel von diesem Futter zu fressen und Übergewicht zu gewinnen. Die konsequente Überfütterung Ihrer Guppys mit fettreichen Lebensmitteln wie Blutwürmern kann zur Ansammlung von gefährlichem Fett um ihre inneren Organe führen.
  • Infektionen sind auch eine Möglichkeit, wenn es um Blutwürmer und andere tierische Lebensmittel geht. Blutwürmer können gefährliche Bakterien und Parasiten tragen. Wenn sie kontaminierte Lebensmittel fressen, können sich Guppys infizieren, unabhängig davon, wie wenig sie fressen. Abhängig von der Art der Bakterien oder Parasiten, die Guppys infizieren, können die Symptome variieren. Gewichtsverlust, ein aufgeblähter Magen, Flossen- und Schwanzfäule, Blutungen und abblätternde Haut sind nur einige der häufigsten Anzeichen einer Infektion.

Darf die Guppy-Brut Blutwürmer fressen?

Guppy-Brut kann nicht nur Blutwürmer fressen, sondern sie lieben sie auch! Sowohl die Jungfische als auch die erwachsenen Guppys werden verrückt, wenn sie Blutwürmer erhalten, ob frisch, getrocknet oder gefroren. Und sie sind eine gute Ergänzung zur Ernährung einer wachsenden Brut. Sie sind energie-, mineral- und vitaminreich.

Neben dem hohen Nährstoffgehalt sind Blutwürmer auch sehr proteinreich. Sie bieten alle Bausteine, die Deine Fische benötigen, um richtig zu wachsen und sich zu entwickeln. Wenn Du dieses Futter zu ihrer Ernährung hinzufügen möchtest, kannst Du dies auf jeden Fall tun! Denke nur daran, die Dinge in Maßen zu halten.

Neben Blutwürmern wird Deine Guppy-Brut auch Daphnien, Salzgarnelen, Regenwürmer und Infusieria fressen. Tiefkühl- und Frischgemüse, Fischflocken und Pellets sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung.

Gefriergetrocknet vs gefrorene Blutwürmer

Bei der Auswahl der perfekten Blutwürmer für Deine Guppys hast Du drei Hauptmöglichkeiten. Zuerst gibt es frische, lebende Blutwürmer. Dies ist die am wenigsten verbreitete Futter-Option. Lebende Blutwürmer sind teurer, sie sind schwer zu bekommen und sie tragen am ehesten gefährliche Bakterien und Parasiten. Während sie die nahrhafteste Option sind, ist der Nutzen den Aufwand nicht wert.

Der eigentliche Kampf hier geht zwischen gefriergetrockneten und gefrorenen Blutwürmern. Diese beiden Optionen haben viel gemeinsam. Sie sind praktisch. Sie sind billig und leicht zu finden. Beide lagern auch sehr gut. Also, wie vergleichen sie sich? Welches ist besser?

Nun, gefriergetrocknete Blutwürmer gibt es in verschiedenen Qualitätsklassen. Du hast viele Möglichkeiten, wenn es um die Preisspanne geht. Sie sind leicht zu füttern, aber sie müssen vorher etwas eingeweicht werden. Sie sind sehr leicht und sinken nicht im Wasser.

Ein Teil der Nahrung geht während des Trocknungsprozesses verloren. Obwohl sehr praktisch, sind diese Blutwürmer die weniger nahrhafte Option. Sie sind billig, aber Deine Guppys bekommen weniger Nährstoffe für mehr Geld. Sie bekommen eine fettreiche Mahlzeit, aber weniger Vitamine.

Gefrorene Blutwürmer sind auch ziemlich billig. Du kannst sie auch bis zu sechs Monate im Gefrierschrank aufbewahren, so dass Du sie in großen Mengen kaufen kannst und sie nie ausgehen werden. Sie sind relativ einfach zu füttern, aber Du musst im Voraus planen, weil Du sie vorher auftauen musst. Gefrorene Blutwürmer behalten den größten Teil ihrer Ernährung bei, da sie normalerweise frisch konserviert werden.

Sie sind nahrhafter als gefriergetrocknete Würmer und leichter mit dem frischen Lebendfutter vergleichbar. Ein weiterer großer Vorteil von gefrorenen Blutwürmern ist das geringe Infektionsrisiko. Der Gefrierprozess tötet praktisch alle Bakterien und Parasiten ab, was dieses Futter zu einer sicheren Option macht. Klar ist die Gefrier-Variante der Gewinner!

Fazit

Blutwürmer sind eine effektive und einfache Möglichkeit, die Ernährung Deiner Guppys zu ergänzen. Sie sind reich an Proteinen, Mineralien, Vitaminen und essentiellen Fettsäuren. Aber sie sind auch kalorienreich und sollten auf ein Minimum beschränkt werden. Übermäßiger Verzehr von Blutwürmern könnte langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen, wie Verstopfung, Schwierigkeiten beim Schwimmen, Darmverstopfung und Fettleber.

Etwa zwei- bis dreimal pro Woche funktioniert sowohl für Jungfische als auch für erwachsene Guppys gleichermaßen. Wenn Du darüber nachdenkst, sie zu der Ernährung Deiner Guppys hinzuzufügen, sind gefrorene Blutwürmer die besten. Sie lagern für eine lange Zeit, sie sind billiger als andere Optionen, und sie sind am wenigsten wahrscheinlich, gefährliche Bakterien und Parasiten zu enthalten.

 

 

Updated: Juli 26, 2022

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.