Können Guppys Betta-Futter (Weißsaum-Zwergkampffisch) fressen?

Offenlegung: Wenn Sie etwas über meine Affiliierte -Links kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Viele Aquarianer mischen Guppys mit anderen Fischarten, vor allem Bettas. Das liegt daran, dass sie nicht nur ähnliche Umweltanforderungen teilen, sondern auch ein Plus an Vielfalt mit sich bringen.

Bettas und Guppys können gut miteinander auskommen, da sie beide anpassungsfähige, freundliche und friedliche Fische sind, die die Gesellschaft des anderen genießen. Aber sind diese Fischarten ernährungsphysiologisch verträglich?

Können Guppys bei Bedarf Betta-Futter fressen? Wenn nicht, wie kannst Du die Ernährungsbedürfnisse jeder Art sicherstellen, ohne die anderen Arten zu stören?

Wir werden all diese Aspekte und mehr im heutigen Artikel diskutieren.

Woraus bestehen Betta-Pellets?

Der Fischfuttermarkt bietet eine Vielzahl von Pellets an, die sich jeweils im Inhalt unterscheiden. Im Allgemeinen enthalten Betta-Pellets jedoch etwa 30-40% Protein, der Rest besteht aus Ballaststoffen und Fetten. Dieser Protein- und Fettgehalt ist ideal für einen fleischfressenden Fisch wie Betta, der seine notwendigen Nährstoffe nur aus tierischen Lebensmitteln bezieht.

In diesem Sinne können einige Bettas pflanzliche Lebensmittel essen, wenn sie keine andere Alternative erhalten, genauso wie Deine Katze unter ähnlichen Umständen Kohlenhydrate zu sich nimmt. Aber täusche Dich nicht. Bettas (und Katzen) sind fleischfressende Tiere, die eine fleischbasierte Ernährung benötigen, um zu gedeihen und gesund zu bleiben.

Können Guppys Blutwürmer fressen?

Ja, das können sie. Sie können nicht nur Blutwürmer fressen, sondern werden dies auch gerne tun. Viele Fischarten konsumieren aufgrund ihres hohen Protein- und Fettgehalts Blutwürmer. Und darin liegt das Problem.

Erwachsene Guppys kommen mit fettreichen Lebensmitteln nicht gut zurecht, da dies zu Verstopfung und anderen Verdauungsproblemen führen kann. Du solltest sie nur gelegentlich fettreiche Lebensmittel wie Blutwürmer als Leckerbissen verfüttern.

Anders verhält es sich mit der Guppy-Brut, die mehr Protein und Fett benötigen als Erwachsene. In ihrem Fall sind Blutwürmer perfekt, da sie viele der Nährstoffe enthalten, die die Jungfische zum Wachsen benötigen.

Bettas hingegen haben keine Probleme, regelmäßig beeindruckende Mengen an Blutwürmern zu sich zu nehmen. Sie können sich sogar auf einer Diät ernähren, die ausschließlich aus Blutwürmern besteht, aber ich würde es nicht empfehlen. Bettas brauchen Abwechslung in ihrer Ernährung, genau wie Guppys und so ziemlich alle Lebewesen.

Können Guppys nur von Betta-Futter leben?

Nicht auf lange Sicht. Guppys können Betta-Futter verarbeiten, können aber nicht davon gedeihen. Bettas sind fleischfressende Fische, während Guppys Allesfresser sind. Dies allein deutet auf ziemlich signifikante Ernährungsunterschiede zwischen den 2 hin; Keine der Spezies kann von der Nahrung der anderen leben.

Guppys, die Betta-Nahrung für längere Zeit konsumieren, entwickeln gesundheitliche Probleme. Das liegt daran, dass Betta-Lebensmitteln die essentiellen Vitamine und Mineralien fehlen, die Guppys aus Pflanzen und Gemüse erhalten.

Du solltest also Betta-Futter nur als Leckerbissen an deine Guppys verfüttern. Zwinge sie nicht zu einer kontraproduktiven Diät und könnte sie auf lange Sicht verletzen.

Was ist das beste Futter für Guppys?

Die beste Guppy-Ernährung ist eine, die den Fisch mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Dazu gehören Protein, etwas Fett, Mineralien und Vitamine, die das Immunsystem des Fisches stärken, seine Farben verbessern und ihn gesund und aktiv halten.

Eine ausgewogene Ernährung verbessert die Gesundheit Deines Guppys, verlängert seine Lebensdauer und steigert seine Fortpflanzungsraten. Wenn ich das ideale Guppy-Futter wählen würde, wäre das hausgemachte Paste.

Das Schöne an hausgemachter Paste ist, dass sie alles enthalten kann, was Du brauchst. Mit dem Wissen, dass Guppys eine abwechslungsreiche Allesfresser-Ernährung benötigen, kann die Paste eine Vielzahl von Gegenständen enthalten. Dazu gehören:

  • Rinderherz
  • Eigelb
  • Blutwürmer
  • Solegarnelen
  • Daphnia
  • Weißfischfleisch
  • Essigaale
  • Möhren
  • Zucchini
  • Spinat
  • Spirulina
  • Algen
  • Gurke usw.

Die Liste ist praktisch endlos, da Guppys Nährstoffe aus einer Vielzahl von Lebensmitteln extrahieren können. Der Kochvorgang ist auch einfach und sollte nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Koche einfach die Zutaten, mische sie zusammen und bewahre sie für den späteren Gebrauch im Gefrierschrank auf.

Du kannst einen Teil der gefrorenen Paste ausschneiden, sie auftauen lassen und in kleinere Stücke zerlegen. Guppys können allein mit der hausgemachten Paste gedeihen, solange Du ihren Inhalt optimierst.

Stelle sicher, dass es kein überschüssiges Protein und Fett enthält, da diese Deinen Guppys Verdauungsprobleme auf dem Weg verursachen können.

Wie füttere ich Guppys und Bettas im selben Aquarium?

Wenn Du ein gemischtes Aquarium hast, wäre es eine gute Idee, zuerst Guppys zu füttern. Dies sollte ziemlich einfach sein, da Bettas nicht einmal die vegetarischen Pellets oder pflanzlichen Flockennahrung berühren wird. Nachdem sich deine Guppys satt haben, kannst du die Bettas füttern, am besten mit einer Pipette.

Guppys werden auch an das Futter von Bettas knabbern, was nicht unbedingt ein Problem ist, wenn es nicht zu oft vorkommt. Versuche, die Proteinaufnahme Deiner Guppys zu begrenzen, zumal sie den ganzen Tag über etwas von Bettas Nahrung fressen.

Du solltest auch versuchen, Bettas und Guppys in verschiedenen Ecken des Aquariums zu füttern, wenn möglich. Viele Aquarianer greifen auf diese Strategie zurück, so dass sie die Fische separat mit minimalen Interaktionen füttern können.

Fazit

Guppys und Bettas haben unterschiedliche Nahrungsbedürfnisse, aber nicht so unterschiedlich. Guppys werden zweifellos Betta-Futter fressen, aber das sollte ihre gemischte Allesfresser-Diät nicht ersetzen. Guppys geht es nicht gut, wenn es keine Pflanzen und Gemüse gibt.

Es sollte ziemlich einfach sein, die Ernährungsbedürfnisse beider Arten zu erfüllen, solange Du verstehst, was jeder mag und braucht.

Wenn Du Informationen über die Guppy-Diät oder verschiedene Nahrungsoptionen wünscht, lese meine anderen Artikel zu diesem Thema.

Updated: Juli 26, 2022

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.